Prof. Dr. Martin Emmer

Principal Investigator

Prof. Dr. Martin Emmer (FU Berlin) ist Gründungsdirektor und Principal Investigator (PI) am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft und seit 2011 Professor für Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin, wo er die Arbeitsstelle Mediennutzung leitet. Er promovierte 2004 an der TU Ilmenau im Fach Kommunikationswissenschaft mit einer Arbeit zum Thema „Politische Mobilisierung durch das Internet?“. Martin Emmer ist seit 2017 geschäftsführender Direktor des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (IfPuK) der FU Berlin und seit 2016 Principal Investigator am Einstein Center Digital Future in Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind politische Kommunikation, Nutzung digitaler Medien sowie Methoden der empirischen Kommunikationsforschung.

Kontakt

Telefon

+49 30 838 57528

Email

martin.emmer[at]fu-berlin.de

Web

Mitarbeiterseite bei der FU Berlin

Organisation
Freie Universität Berlin, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
  • Positionen

    Gründungsdirektor Weizenbaum-Institut

    Principal Investigator (PI):

    Forschungsgruppe 13: Digital Citizenship

  • © Jan Kopankiewicz
  • Mitgliedschaften und Funktionen
    • Professor an der Freien Universität Berlin, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften, Arbeitsstelle Mediennutzung
    • Geschäftsführender Direktor des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Freien Universität Berlin
    • Principal Investigator am Einstein Center Digital Future
    • Beiratsmitglied der DEKRA Hochschule für Medien
  • Forschungsfelder
    • Politische Kommunikation
    • Nutzung digitaler Medien
    • Methoden der empirischen Kommunikationsforschung
Projekte

Auswahl

2015-2017
Konvergenz von Fernsehen und Internet (DFG)

2016
Flucht 2.0: Digitale Mediennutzung durch Flüchtlinge (Auswärtiges Amt)

2015-2016
Automatisierte Messung individueller Nutzung digitaler Medien (FU Berlin, E-Club Brückenprojekt)

2013-2014
ICTs for Sustainable Development in Sub-Saharan Africa (BMBF)

Publikationen

Auswahl

Emmer, M. (2015). Soziale Medien in der politischen Kommunikation. In J.-H. Schmidt & M. Taddicken (Hrsg.), Handbuch Soziale Medien (S. 1-19). Wiesbaden.

Emmer, M. & Strippel, C. (Hrsg.) (2015). Kommunikationspolitik für die digitale Gesellschaft. Berlin. DOI 10.17174/dcr.v1.0.

Emmer, M. & Strippel, C. (2015). Stichprobenziehung für Online-Inhaltsanalysen: Suchmaschinen und Filter Bubbles. In A. Maireder, J. Ausserhofer & C. Schumann et al. (Hrsg.), Digitale Methoden in der Kommunikationswissenschaft (S. 275-300). Berlin. DOI 10.17174/dcr.v2.12.

Emmer, M., Wolling, J. & Vowe, G. (2012). Changing Political Communication in Germany. Findings from a Longitudinal Study on the Influence of the Internet on Political Information, Discussion and Participation of Citizens. Communications: The European Journal of Communication Research, 37 (3), 233-252.

Emmer, M., Vowe, G. & Wolling, J. (2011). Bürger online. Die Entwicklung der politischen Online-Kommunikation in Deutschland. Konstanz.

Zurück zur Übersicht