Vertrauen in verteilten Umgebungen

Forschungsgruppe 17

Automatisierte Datenverwaltung und -verarbeitung wird in der Öffentlichkeit häufig mit Intransparenz und einem Kontrollverlust der Menschen verbunden. Gleichzeitig erfreuen sich dezentrale Systeme wie Bitcoin einer beispiellosen Beliebtheit. Solche Systeme sind sowohl in Bezug auf ihre Funktionsweise als auch auf die in ihnen gespeicherten Daten transparent. Dadurch versprechen sie die Abschaffung von Intermediären und Vertrauensankern und somit die Förderung von Bottom-Up-Ansätzen.

Die Forschungsgruppe führt interdisziplinäre Arbeiten zu nachfolgenden und verwandten Fragen durch und stützt sich dabei auf die Expertise aus den Bereichen Informatik, Recht, Soziologie und Ökonomie:

  • Welche Auswirkungen auf die Nutzer*innen haben solche Systeme tatsächlich?
  • Wie wird Vertrauen in verteilten Umgebungen aufgebaut und wie ist es strukturiert?
  • Was sind die Implikationen von algorithmischer Regeldurchsetzung?

Eine aktuelle Auswahl spezifischerer Forschungsfragen umfasst:

  • Geldpolitik in dezentralen Finanzsystemen
  • Automatisierte Verträge, algorithmische Entscheidungsprozesse und Verbraucherrechte
  • Entwicklungsprozesse von Blockchain-basierten Systemen
  • Datenspeicherung auf Blockchains: rechtliche Herausforderungen und technische Lösungsansätze
  • Sicherheit und Vertrauen in öffentlichen Systemen wie Ethereum, Bitcoin und Stellar

Mitglieder der Forschungsgruppe

Publikationen

Peer-reviewed

Pernice, I./Henningsen, S./Proskalovich, R./Florian, M./Elendner, H./Scheuermann, B.: Monetary Stabilization in Cryptocurrencies – Design Approaches and Open Questions, to appear in IEEE Crypto Valley Conference on Blockchain Technology, 2019

M. Florian, S. Beaucamp, S. Henningsen and B. Scheuermann, “Erasing Data from Blockchain Nodes”, to appear in: IEEE Security & Privacy on the Blockchain (IEEE S&B) 2019. Preprint

S. Henningsen, D. Teunis, M. Florian and B. Scheuermann, “Eclipsing Ethereum Peers with False Friends”, to appear in: IEEE Security & Privacy on the Blockchain (IEEE S&B) 2019.

Beaucamp, S./Henningsen, S./Florian, M. (2018): „Strafbarkeit durch Speicherung der Bitcoin-Blockchain? Ein Lösungsversuch aus technischer und rechtlicher Sicht“, In: Multimedia und Recht (Verlag: C.H. Beck), Ausgabe 8, S. 493–564, München August 2018. Kurzzusammenfassung

Sonstige

Stellungnahme zur Online-Konsultation zur Blockchain-Strategie der Bundesregierung, März 2019.

Beiträge für Der Kontext, Thema: Blockchain, 2018.

Public talks (Auswahl)

Henningsen, S./Pernice, I./Proskalovich, R. (Vortrag): “Understanding Monetary Stabilization In Cryptocurrencies. Approaches, Promises, Risks”, 3rd ForDigital Blockchain Workshop, Karlsruhe, 14.02.2019.

Beaucamp, S./Florian, M. (Vortrag): “Liability of Operators of Full Nodes for Data on the Bitcoin Blockchain”, Blockchain Nights (BCN), Berlin, 12.12.2018

Pernice, I.: “Stablecoins: In 5 minutes from Buzz to Structure”, 2nd Berlin Conference on Crypto-Currencies in a Digital Economy, Berlin, 29.11.2018

Beaucamp, S./Florian, M. (Vortrag): „Warum Blockchains vielleicht doch nicht den Staat und das Rechtssystem ersetzen werden“, Lange Nacht der Wissenschaften, WZB, Berlin, 9.6.2018. rbb-Interview

Florian, Martin (Vortrag): „Blockchain für Medien. Trustbroker, Distribution oder lediglich ein Thema?“, MEDIA CONVENTION, Berlin, 4.5.2018. Aufzeichnung

Henningsen, S. (Workshop): “Inefficiencies in the P2P-Overlay-Management in Ethereum and possible solutions”, 2nd ForDigital Blockchain Workshop, Karlsruhe, 1.2.2018.

Henningsen, S. (Vortrag): “Blockchain forks from tech and finance perspectives“, Blockchain Nights (BCN), Berlin, 2.11.2017

Organisierte Veranstaltungen (Auswahl)

Blockchain Nights (BCN), every 1-3 months since 2017

2nd Berlin Conference Crypto-Currencies in a Digital Economy (CCConf 2018), 29.-30. November 2018

Zur nächsten Forschungsgruppe