Prof. Hermann Elendner, Ph.D.

Senior Research Fellow

Hermann Elendners Forschung konzentriert sich auf die Entwicklung von Geld, insbesondere von Krypto-Währungen. Er untersucht, wie virtuelle Währungen Wert schaffen, wie die neue Assetklasse der Krypto-Token in das Portfoliomanagement integriert werden kann und wie die Mikrostruktur der Blockchain-Märkte für Liquidität und Resilienz sorgt. Er arbeitet auch an der Wertstabilisierung von Krypto-Token und ist der Erfinder der F5-Krypto-Investmentstrategie (Patent beantragt), die unter ihrer ISIN gehandelt wird.

Am Weizenbaum-Institut versucht er gemeinsam mit der Forschungsgruppe 17, das Verständnis der Krypto-Währungsbewertung, insbesondere der Preisgestaltung des Momentumfaktors, zu vertiefen. Er untersucht zudem, wie man Blockchain-basierte Metriken erstellt, die Informationen erfassen, die die Verwendung von Krypto-Token als Austauschmedien (kurzzeitigem Vertrauen) im Vergleich zu Wertspeichern (langfristigem Vertrauen) identifizieren.

Hermann Elendners ist Research Associate am Centre for Blockchain Technologies am University College London. Er war Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin und Gastwissenschaftler an der National University of Singapore (NUS). Er promovierte in Finanzwirtschaft an der Vienna Graduate School of Finance (VGSF) und hat einen Hintergrund (Master's Degrees) sowohl in Betriebswirtschaft an der WU Wien als auch in Informatik und Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Wien.

Kontakt

Email

weizenbaum[at]elendner.net

Organisation
University College London

Zurück zur Übersicht