magnifying-glass

Emilija Gagrčin

Doktorandin

Emilija Gagrčin studierte Medien und politische Kommunikation an der Freien Universität Berlin und beschäftigte sich dabei insbesondere mit dem Thema "Europäische Integration" und der Rolle, die Medien und kulturelles Gedächtnis dabei spielen. Am Weizenbaum-Institut konzentriert sie sich auf qualitative Methoden und die neuen methodischen Chancen und Herausforderungen digitaler Umgebungen. Ihr aktuelles Interesse gilt der Erforschung von Jugendbeteiligung, Bürgerschaft und sozialen Milieus in digitalisierten Gesellschaften.

Außerhalb der Wissenschaft war sie als Jugendarbeiterin und Jugendvertreterin in den Bereichen Jugendbeteiligung, internationale Mobilität und Soziale Rechte tätig. Derzeit ist sie Mitglied des Beirats für Jugend des Europarats, einem beratenden Gremium, das das Ministerkomitee in allen Jugendfragen berät und mit den Themen Menschenrechtsbildung/Politische Bildung und Zugang junger Menschen aus benachteiligten Stadtteilen zu sozialen Rechten betraut ist.

Kontakt

Email

emilija.gagrcin[at]fu-berlin.de

Organisation
Freie Universität Berlin (FU)
Publikationen

Gagrcin, E. (2016). In Front Of Europe’s Door: Metaphors Of European Union In The Serbian Political Magazine Nedeljne Informativne Novine, in: Andrea Ratkovic (ed.), Percepcije drugog kao drugacijeg, Centar za afirmaciju slobodne misli, Srem. Karlovci.

SHARE Foundation (2016). Analysis of the online media and social media networks during the 2016 parliamentary elections in Serbia. Retrievable from: http://bit.ly/2dPgQ30 (17.06.2019).

Zurück zur Übersicht