Bonny Brandenburger

Doktorandin (extern)

Bonny Brandenburger hat im Mai 2016 ihren Master of Arts im Bereich Europäisches Management in einem Doppelmasterprogramm an der Universität Lille und Technischen Hochschule Wildau erlangt. In ihrer Abschlussarbeit setzte sie sich mit der Organisationsform der Maker-Bewegung und ihrer Bedeutung für die Zukunft der Arbeitswelt auseinander. Im Anschluss arbeitete Sie in verschiedenen vom BMBF-geförderten Projekten u. a. in den Gebieten berufliche Bildung und Wissenschaft-Wirtschaft-Kooperation.

Seit Oktober 2018 ist sie Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und promoviert am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Universität Potsdam. In Ihrer Dissertation geht sie der Frage nach, welches Bildungspotenzial hochschulintegrierte DIY-Lab-Infrastrukturen bei der Förderung von digitalen Kompetenzen aufweisen. Ihre Forschungsinteressen am Weizenbaum-Institut liegen zudem im Bereich Digitalisierung der Hochschulbildung, Kompetenzentwicklung und Making.

Kontakt

Email

Bonny.Brandenburger[at]uni-potsdam.de

Organisation
Universität Potsdam
Publikationen

Brandenburger, B./Vladova, G. (2019). The Potential of Making for Enhancement of Digital Competencies in Higher Education. On the way of a concept development. In: Proceedings of the FabLearn Europe Conference 2019. Oulu, Finnland, May 2019

Zurück zur Übersicht