Agnes Jänsch

Research Fellow

Agnes Jänsch ist Psychologin und Bildende Künstlerin. Nach ihrem Studium der Psychologie war sie von 2007 bis 2016 als Studienleiterin bei TNS Infratest Sozialforschung für das Sozio-oekonomische Panel tätig und erwarb parallel dazu 2013 ihren Abschluss an der Akademie der Bildenden Künste München. Sie ist vorrangig im Bereich Neue künstlerische Medien tätig und versteht ihre künstlerische Arbeit als aktive Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Fragestellungen. Während ihres Fellowships als Artist Researcher am Weizenbaum-Institut beschäftigt sie sich mit den Möglichkeiten der Kooperation zwischen künstlerischer und wissenschaftlicher Forschung und entwickelt eine Fragestellung für ein Forschungsprojekt an der Schnittstelle beider Disziplinen.

Agnes Jänsch is a psychologist and visual artist. After completing her studies in psychology, she worked as a consultant at TNS Infratest Social Research for the Socio-Economic Panel from 2007 to 2016 and simultaneously, in 2013, she graduated from the Academy of Fine Arts in Munich. She works primarily in the field of New Artistic Media and understands her artistic work as an active engagement with current social issues. In her present fellowship as an artist researcher at the Weizenbaum Institute, she is exploring the possibilities of cooperation between artistic and scientific research and is developing a research question for a research project at the intersection of both disciplines.

 

Kontakt

Telefon

+49 178 6518123

Email

info[at]agnes-jaensch.de

Web

www.agnes-jaensch.de

Organisation
Psychologin und Bildende Künstlerin
  • Positionen

    Research Fellow
    RG 18: Quantification and Social Regulation

     

    December 2018
     

  • Forschungsfelder

    Medienkunst an der Schnittstelle von Fotografie und Film, alternative filmische Erzählformen, Wahrnehmungskonstruktionen

    media art at the intersection of photography and film, alternative cinematic narrations, perception as construction

Zurück zur Übersicht