magnifying-glass-big

Prof. Dr.-Ing. Ina Schieferdecker

Prof. Dr.-Ing. Ina Schieferdecker (TU Berlin/Fraunhofer FOKUS) ist Gründungsdirektorin des Weizenbaum-Instituts. Seit 2015 ist sie Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Offene Kommunikationssysteme und hat seit 2016 eine Professur an der TU Berlin zum „Quality Engineering of Open Distributed Systems“ inne. Ihre Forschungsinteressen beinhalten offene urbane Plattformen, kritische Infrastrukturen, Software Engineering und die Konformität, Interoperabilität, Sicherheit und Zertifizierung von IKTbasierten Systemen. Sie ist unter anderem Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU), Präsidentin des Arbeitskreises Software-Qualität & Fortbildung (ASQF), Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) sowie Vorstandsmitglied der Technologiestiftung Berlin.

Kontakt

Telefon

+49 30 3463 7241

Email

ina.schieferdecker[at]fokus.fraunhofer.de

Web

Profil Prof. Dr.-Ing. Ina Schieferdecker TU

Organisation
Technische Universität Berlin/Fraunhofer FOKUS
  • Positionen

    Ehemalige Direktorin

    Ehemalige Principal Investigator (PI ):

    Forschungsgruppe 6: Verantwortung und das Internet der Dinge

    Forschungsgruppe 20: Kritikalität KI-basierter Systeme

  • © Jan Kopankiewicz
  • Mitgliedschaften und Funktionen
    • Institutsleiterin des Fraunhofer-Instituts für Offene Kommunikationssysteme
    • Professorin an der Technischen Universität Berlin, Fachbereich Quality Engineering of Open Distributed Systems
    • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen
    • Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften
    • Mitglied des Lenkungskreises der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030
    • Mitglied des wissenschaftlichen Arbeitskreises für Regulierungsfragen der Bundesnetzagentur
    • Mitglied des Forschungsausschusses des Münchner Kreises
    • Principal Investigator am Einstein Center Digital Future
    • Mitglied im Direktorium der Fraunhofer Academy
    • Präsidentin des Arbeitskreises Software-Qualität und Fortbildung
    • Vorstandsmitglied der Technologiestiftung Berlin
    • Mitglied des German Testing Board
  • Forschungsfelder
    • Modellbasierte Softwareentwicklung
    • Verifikation und Validierung
    • Testautomatisierung
    • Qualitätssicherung
Projekte

Auswahl

2017-2018
Urbane Dateräume Datenaustausch und Zusammenarbeit im urbanen Raum

Seit 2017
WindNODE: Das Schaufenster für intelligente Energie aus dem Nordosten Deutschlands

Seit 2015
Triangulum – ICT Reference Architecture for Smart Cities (EU Horizon 2020)

Publikationen

Auswahl

I. Schieferdecker, L. Bruns, S. Cuno, C. Lange, and A. Vastag, Urbane Datenräume – Möglichkeiten von Datenaustausch und Zusammenarbeit im urbanen Raum. Fraunhofer FOKUS, 2018.

I. Schieferdecker and T. Ritter, “Advanced Software Engineering,” in Digitalisierung: Schlüsseltechnologien für Wirtschaft und Gesellschaft, R. Neugebauer, Ed. Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg, 2018, pp. 365–383.

M. Felderer, J. Grossmann, and I. Schieferdecker, “Recent Results on Classifying Risk-Based Testing Approaches” CoRR, vol. abs/1801.06812, 2018.

Schieferdecker, I. & Mattauch, W. (2013). ICT for Smart Cities: Innovative Solutions in the Public Space. In J. Zander & P. J. Mosterman (Hrsg.), Computation for Humanity: Information Technology to Advance Society. Boca Raton.

Zander, J., Schieferdecker, I. & Mosterman, P. J. (Hrsg.) (2012). Model-based Testing for Embedded Systems. Boca Raton.
Klessmann, J., Denker, P., Schieferdecker, I. & Schulz, S. E. (2012). Open Government Data Deutschland. Berlin.

Zurück zur Übersicht