Digitalisierung der wissenschaftlichen Wertschöpfung

Forschungsgruppe 11

Die Forschungsgruppe untersucht den Zusammenhang zwischen Digitalisierung und den sozialen Auswirkungen akademischer Forschung. Digitalisierung wird dabei als Veränderung der Forschungs- und Publikationsprozesse verstanden, mit der Maßgabe, den Nutzen der Forschung zu erhöhen.

Die Forschungsgruppe möchte im Rahmen ihrer Arbeit die anderen Gruppen des Weizenbaum-Instituts in der Ausgestaltung ihrer Forschungs- und Publikationsprozesse begleiten und eine auf die Nutzer*innen zugeschnittene IT-gestützte Forschungsumgebung konzipieren. Auf diese Weise wird das Weizenbaum-Institut seine eigene Forschungs- und Publikationspraxis selbstreflexiv analysieren und der Forschungsgemeinschaft (und auch der Öffentlichkeit) eine Forschungsdateninfrastruktur sowie andere Hilfsmittel zur Verfügung stellen.

Mitglieder der Forschungsgruppe

Zur nächsten Forschungsgruppe